Gemeindefest

Erschienen am 30. Juni 2007 in Berichte

eric

 

Gemeindefest

Wir sind Diakonand – unter diesem Motto stand das diesjährige Gemeindefest der Domgemeinde St. Severi, das am Sonntag dem 1. Juli bei strahlendem Sonnenschein auf der Severiwiese stattfand. Als neue Pfadfindersiedlung nahmen wir uns dieses Motto besonders zu Herzen. Nicht nur, dass am Vortag unsere Patronin, die Heilige Elisabeth, in der Weihepredigt als „Diakonin“ bezeichnet wurde, nein unser Gründungsmitglied und Kurat Thomas Kappe vollzog den Schritt vom Diakonand zum Diakon und nahm uns so in ganz eigener Weise in das Geschehen hinein.

 

Vier Wochen haben sich unsere Wölflinge und Jungpfadfinder auf das Fest vorbereitet und in einer Wandzeitung den bisherigen Weg der Gruppe nachgezeichnet. In einem großen Schwarzzelt (Jurte) boten sie Stockbrot an und kamen mit dem Teig nachmachen gar nicht hinterher, so groß war der Andrang. Zusammen mit fleißigen Müttern stellten wir Waffeln her und gaben sie gegen eine Spende für unsere Siedlung ab. Findige Gemeindemitglieder bekamen gegen ein ausgefülltes Pfadfinder-Quiz die Waffeln sogar umsonst. Auf der Bühne stelle Daniel Kronenberg unsere neue Gruppe in der Gemeinde kurz vor und dann kamen die Kinder mit dem Bewegungslied „Flinke Hände, Flinke Füße“ selber zu Wort. Ich denke, dass ihre Begeisterung mit der sie sangen und die Hände schüttelten viele ZuhörerInnen Mitgerissen hat. Unser erster „öffentliche Auftritt“ in der Gemeinde hat uns sowohl in der Vorbereitung, als auch am Tag selber viel Freude bereitet und wir bedanken uns ganz herzlich für den Zuspruch und die Unterstützung, die wir durch die Domberggemeinde erfahren haben. Da wir allerdings bewusst Kinder aus ganz Erfurt ansprechen möchten, kam bei uns die Idee auf, auch bei anderen Gemeindefesten mit einem Zelt und einem kleinen Stand präsent zu sein. Wenn also Interesse besteht, unser Stockbrot oder/und unsere Arbeit kennenzulernen, können Sie sich gerne bei Daniel Kronenberg melden.

{phocagallery view=category|categoryid=8|limitstart=0|limitcount=0}

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.