geschrieben von  2015-11-09

Die Multiplikatorenschulung für 2016

(0 Stimmen)

„Tja, dann gucken wir mal, ob sie in diesem Flügel sind…“ bemerkt die gute Frau seufzend. Es ist zwanzig Uhr. Freitag Abend. Ich, einfach nur dankbar dieses Sportzentrum gefunden zu haben nicke mit Hundeblick und trotte ihr hinterher. Auf dem Gang schlägt uns lautes Gelächter entgegen. „Ich denke mal das müssten sie sein.“ Erklärt mir die nette Dame bestimmt. Ich nicke dankbar und wende mich der Tür zu. Sie trägt die vielversprechende Aufschrift „Deutsche PiratenSchiffsGesellschaft“.

Wie viel Wasser braucht es eigentlich um einen Liter Kaffee herzustellen? 1120 Liter. Woher wir das wissen? Weil der Stamm St. Elisabeth dieses Jahr einen Multiplikator nach Münster zur Ausbildung geschickt hat. Ein Multiplikator soll sich mit dem Material der diesjährigen Jahresaktion vertraut machen, und es an seine Diözese weitertragen. Das Material kann von einem Plakat bis hin zu bereits geplanten Aktionen und festgelegten Terminen gehen. Die nächste Jahresaktion behandelt das Thema „H2O16-Wasser zählt. Wasserknappheit im Senegal“. Ein wirklich interessantes Thema, dass einem viele Möglichkeiten bietet. So kann man sowohl im Sinne der Jahresaktion arbeiten, wenn man im Senegal einen Brunnen über Spenden finanziert aber auch wenn man einfach mit dem Wölflingen das Leben im Bach erkundet, mit den Jupfis Wasserschlachten macht, mit Pfadis Kanu fährt und die Rover ein Tretboot fahren lässt. All dies wurde auf der Multiplikatorenschulung in Münster erzählt. Es waren Referenten von Misereor und Viva con Agua da und haben noch einmal ausführlich ihre Projekte vorgestellt und Hilfe angeboten. Die Teilnehmer durften selbst die „Methoden“ austesten, die einzelnen Bereiche vorstellen und nochmal Kritik und eigene Ideen anbringen. Aus ganz Deutschland waren Pfadfinder anwesend. Ob aus Hamburg im Norden oder aus München im Süden. Aus Münster im Westen oder Dresden im tiefen Osten. Dabei handelte es sich um eine wilde Mischung. Rover, diverse Stufenleiter, Stammesvorstände, Woodbadgeabsolventen und ein Bundesvorstand hüpften ausgelassen bei der Morgenrunde herum, diskutierten beim Essen und tranken abends gemeinschaftlich ein Bier. Alles in allem ein gelungenes Wochenende. Hoffen wir das sie ihr Wissen hinaus in ihre Diözesen tragen und wir noch ein aufregendes, wasserreiches Jahr erwarten können.

 

Hier geht es übrigens zur Webseite der DPSG, wo ihr euch nochmal selbst zu der Jahresaktion belesen könnt: 

http://dpsg.de/h2o16.html 

H2O16 – Wasser zählt

Gelesen 1586 mal Letzte Änderung am Montag, 16 Oktober 2017 09:49

socialshare

share on facebook share on linkedin share on pinterest share on youtube share on twitter share on tumblr share on soceity6

1 Kommentar

  • Shad

    For the reason that the admin of this site is working, no uncertainty very quickly it will
    be well-known, due to its quality contents.

    Kommentar-Link Samstag, 27 Mai 2017 11:18 gepostet von Shad

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Kontaktiere uns

Wir freuen uns auf Dich! Egal ob du schon mal bei den Pfadfindern warst oder nicht. Komm vorbei oder schreib uns.

Kontakt