Georgsburg – Bauwochenende

Erschienen am 31. August 2020 in Berichte

doro

 

Acht Personen, Sonnenschein und drei große Stapel Holz – so startete das erste Bauwochenende 2020 am 28. August. Geplant waren die Erneuerung der Treppe zum Plumsklo und das Anbringen eine Deckendämmung samt Verkleidung.

Die Aufgabe für Freitagabend war einfach: Die Balken für die Treppenstufen, die Holzdämmwolle und Profilhölzer mussten bis zur Georgsburg kommen. Also hieß es, den Berg über den noch nicht neu gemachten Weg, hoch und runter laufen und Holz schleppen. Der spaßige Anteil daran: Die Dämmwolle-Pakete ließen sich mit etwas Schwung der Berg runter rollern. Das reichte dann auch an körperlicher Arbeit für den Abend. Wir hatten noch Zeit, die Stufen zu lasieren und die Arbeitsschritte für die Decke zu planen. Am Abend wurde gegrillt und das wohl verdiente Lagerfeuer mit Gitarrenmusik genossen.

Samstagmorgen ging es dann an die Arbeit. In zwei Teams wurde an den Baustellen gearbeitet. Draußen wurden die alten, morschen Treppenstufen herausgerissen, der Weg mit Spitzhacke und Schaufel geebnet und neue Stufen eingesetzt. Während dessen wurde in der Georgsburg Dämmwolle zwischen die Balken geklemmt, die dann mit Profilholzleisten von unten verkleidet wurde. Die Treppe ging schnell voran. Eine Stufe nach der anderen gelangte an seinen Platz. Indessen leistete das zweite Team Präzisionsarbeit: Um die Lattung dem alten Fachwerk anzupassen, mussten Schrägen berücksichtigt und Krümmungen in den Balken ausgeglichen werden. Doch auch hier ging es vorwärts. Am Samstagabend hatte der erste Raum eine neue Decke. Nicht nur optisch wurde es deutlich schöner, sondern auch die Akustik im Raum wurde angenehmer. Die Dämmwirkung wird im Winter getestet. Die Treppe war am Abend sogar ganz fertig. Dank eines fleißigen Küchenchefs konnte der Erfolg mit leckerem Abendessen und Lagerfeuer gefeiert werden.

Und noch war das Wochenende nicht vorbei: Es folgte eine ausgiebige Singerunde und eine Nacht unter Sternenhimmel.

Sonntagmorgen konnte ein weiterer halber Raum eine neue Decke bekommen und der Weg zwischen den Stufen fertig befestigt werden. Und dann hieß es auch schon aufräumen, das restliche Baumaterial in die Georgsburg tragen und putzen.

Wir sind gespannt, wie die Georgsburg aussieht, wenn die Decke ganz fertig ist, der Boden der Küche erneuert wurde und die Wände frisch gestrichen sind.

Du auch? Dann komm vorbei zum zweiten Bauwochenende vom 25. bis 27. September! Hier kannst du dich anmelden.

Gründe, warum du beim nächsten Bauwochenende dabei sein solltest:

  1. Es ersetzt den Besuch im Fitnessstudio.
  2. Man sieht, was man geschafft hat.
  3. Es kann nicht zu viele Lagerfeuerabende geben.

Ein großes Dankeschön geht an Friedrich Schuster für die tollen Bilder.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One Response

  1. Erfolgreiches erstes Bauwochenende - Georgsburg

    1. September 2020: […] Einen Ausführlichen Bericht vom Wochenende gibt es auf der Seite des Pfadfinder St. Elisabeth, mit … […]